Friday, 8 November 2013

St. Martin´s buns | St. Martinsweck & Weckmann


St. Martinsweck & Weckmann
November means St. Martin´s processions, at least in Catholic regions of Germany. | November bedeutet St. Martinsumzug, zumindest hier im katholischen Teil Deutschlands.

Children in kindergartens and elementary schools march trough town carrying their self-made lanterns and sing songs in honor of St. Martin. It´s so cute! In the end there is a huge St. Martin´s bonfire. | Kindergarten- und Grundschulkinder ziehen mit ihren selbstgemachten Laternen durch die Stadt und singen Martinslieder. So niedlich. Am Ende gibt es noch ein großes St. Martinsfeuer.

Every child participating will get a St. Martin´s bun or Weckmann afterwards. It´s a tradition. | Jedes Kind bekommt hinterher einen Martinsweck oder Weckmann. 

I have always been in love with those buns, although not being a child anymore. | Ich habe diese Wecken immer geliebt, obwohl ich ja igentlich kein Kind mehr bin.

Since I cannot participate in St. Martin´s processions anymore I bought my St. Martins´s buns in bakeries. Because November means St. Martin´s bun. It´s a necessity! | Da ich ja nicht mehr an Martinsumzügen teilnehme, habe ich mir jedes Jahr Matinswecken in der Bäckerei gekauft. Das ist total notwenddig, denn November bedeuted Martinsweck!

In reality I´m still a small child who likes to snuggle on her couch drinking cocoa and eating her St. Martin´s bun. | In Wirklichkeit bin ich noch immer ein kleines Kind, dass sich gerne mit einer Tasse Kakao und einem Martinswecken auf die Couch knuddelt.

I would even march trough town with a lantern and sing songs. | Ich würde sogar Lieder singend mit einer Laterne durch die Stadt ziehen.

But I think that would just be ridiculous...well.... | Aber das wär ja nun wirklich lächerlich....oder...hm....

Yeah, well, since I´m a grown woman I have to settle for buns on my couch. | Da ich aber eine erwachsene Frau bin, muss ich mich mit Wecken auf der Couch begnügen.

That´s okay! Really! | Ist schon OK. Wirklich!

But since I´m also crazy for baking I decided to make my own St. Martin´s buns and Weckmanns. | Da ich aber auch so gerne backe, habe ich mich entschieden meine eigenen Wecken und Weckmänner zu backen. 

It is so easy! | Es ist so einfach!

I wonder why I did not try it earlier. | Ich frag mich, warum ich es nicht schon früher probiert habe.

My Weckmanns are pretty small, since I´ve been to lazy to prepare a template and all. So I just used my cookie cutter for gingerbread men (I only have a small cutter). | Meine Weckmänner sind ziemlich klein, da ich zu faul war eine Schablone zu basteln. Ich habe einfach meinen Ausstecher für Lebkuchenmänner verwendet (ich habe nur einen Mini-Ausstecher).



St. Martin´s buns


Ingredients | Zutaten:

For the dough | Für den Teig:
  • 2 1/2 cup all-purpose flour (Type 405) *| 2 1/2 Tassen Mehl (Typ 405) *
  • 1 1/2 cup bread flour (Type 550) *| 1 1/2 Tassen Mehl (Typ 550) *
  • 1 cup lukewarm milk | 1 Tasse lauwarme Milch
  • 4 tablespoon granulated sugar | 4 EL Zucker 
  • 40 g vanilla sugar | 40g (5 Tütchen) Vanillinzucker
  • 1/3 cup melted butter | 1/3 Tasse geschmolzene Butter
  • 1 egg | 1 Ei
  • 2 egg whites **| 2 Eiweiß **
  • 1 package instant yeast (7 g) | 1 Packung Trockenhefe (7 g)
  • 1/2 teaspoon salt | 1/2 TL Salz
* If you don´t have brad flour, use all-purpose flour.Bread flour is not necessary. I used it, because it´s healthier. | Falls ihr kein Mehl Typ 550 habt, ist das nicht schlimm. Nehmt einfach Typ 405. Ich habe es nur verwendet, weil es etwas gesünder ist.

For the topping | Für das Topping:
** Mix together the remaining 2 egg yolks and 2-3 tablespoons milk. | Vermischt die 2 verbleibenden Eigelb und 2-3 EL Milch.


  Instructions | Anleitung:

  1. Mix milk and yeast in the bowl of your mixer. Carefully add half of the flour. Mix well. | Vermengt Wasser und Hefe in der Schüssel eures Mixers und gebt die Hälfte des Mehls hinzu.
  2. Add butter, egg whites, egg, salt, vanilla sugar and sugar. Mix well. | Gebt Butter, Eiweiß, Ei, Salz, Vanillezucker und Zucker hinzu und mixt es gut durch.
  3. Add the rest of the flour and mix until dough forms a firm lump.| Gebt den Rest des Mehls hinzu und mixt bis es einen festen Klumpen ergibt. 
  4. Cover the dough with a kitchen towel and let the dough prove for about an hour. | Deckt den Teig mit einem Küchentuch ab und lasst ihn für etwa eine Stunde gehen.
  5. After an hour you can check your dough. Did it grow? Then kneed it carefully until it´s smooth. Add the rest of flour. | Nach einer Stunde könnt ihr den Teig überprüfen. Ist er gewachsen? Dann knettet ihn vorsichtig bis er glatt ist. Gebt eventuell noch etwas Mehl hinzu. 
  6. Form little buns or roll out and cut out little Weckmanns and place them on your baking plate. Cover them with a kitchen towel and let them rise for another hour. | Formt kleine Wecken daraus oder rollt den Teig aus und stecht kleine Weckmänner aus und gebt sie auf ein Backblech. Deckt sie mit einem Küchentuch ab und lasst ihn für eine weitere Stunde gehen.
  7.  Preheat your oven to 180°C and brush the buns and Weckmanns with the egg yolk and milk mixture. | Heizt den Ofen auf 180°C vor und bepinselt die Wecken und Weckmänner mit dem Eigelb-Milchgemisch. 
    St. Martin´s buns

    St. Martin´s buns
  8. Bake the buns for about 15-20 minutes at 180°C until golden. The little Weckmanns needed considerably less time (10 min). | Backt die Wecken für etwa 15-20 Minuten bis sie gold-gelb sind bei 180°C. Die Weckmänner brauchten deutlich weniger Zeit (10 min). 
St. Martin´s buns

Have fun and enjoy!

No comments:

Post a Comment