Wednesday, 11 September 2013

Vanilla Cupcakes



Hey yo,
now it´s official: end of the summer!!! It´s raining, it´s windy and so cold. So depressing! Where´s the sun? The warmth? I already miss my flip-flops, my shorts and tanktops. Yeah, I know, I´m totally whiney. I get it. But (and it´s a huge but) if you have a hyperactive dog and have to go out in the pouring rain, you would be whiney as well. I mean, I get it, the romantic image of fall. Scenic landscapes full of foliage and trees with multicolored leaves. Sound good to me to, but welcome to reality. The foliage isn´t nice and fluffy. It´s wet and slippery! And it sticks to your shoes! Worst part? Your have to wear tons of clothing. After a summer of light clothing, wearing heavy coats and boots is so foreign. And entering a building? You have to peel yourself out of all that clothing so you don´t sweat like hell.
Sorry, really, but that had to get out.
Es ist offiziell: Der Sommer ist vorbei! Es regnet, ist windig und so kalt. So deprimierend! Wo ist die Sonne? Die Wärme? I vermisse meine Flip-Flops, meine Shorts und Tanktops jetzt schon. Ich weiß, ich weiß, ich bin eine Heulsuse. Aber (großes aber) wenn man einen hyperaktiven Hund hat und in den strömenden Regen muss, dann wird man zur Heulsuse. Ich verstehe das romantische Herbstbild ja schon. Malerische Landschaften mit Laub und Bäume mit bunten Blättern. Klingt toll, aber die Realität sieht anders aus! Das Laub ist nicht schön fluffig, sondern nass und rutschig. Und es klebt an den Schuhen. Das Schlimmste am Herbst? Man muss Tonnen an Klamotten tragen. Nach einem Sommer voller leichter, dünner Outfits ist es so befremdlich diecke, schwere Jacken und Stiefel zu tragen. Und dann, wenn man in ein Gebäude muss, tja, dann muss man sich erst aus diesen Tonnen von Kleidung wieder rauskämpfen, um nicht zu schmelzen.
`Tschuldigung, aber das musste mal raus.

Anyway, cupcakes!
On the pro side of fall: You stay indoors and have time to bake! That´s what I did yesterday.
These are my End of Summer-Cupcakes! Well, actually they are just plain vanilla cupcakes with cream cheese frosting, because simple sometimes is just perfect. But I decorated them with Mini-Smarties in fall-colors and orange sugar sprinkles.
Wie auch immer... Was Erfreuliches: Cupcakes!
Auf der Pro-Seite des Herbstes: Man verbringt viel Zeit Zuhause und hat Zeit zu backen. Das hab ich gestern gemacht.
Das sind meine Ende-des-Sommers-Cupcakes! Eigentlich sind es ja einfache Vanille-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting, denn manchmal ist einfach einfach perfekt! Aber ich hab sie herbstlich mit Mini-Smarties und orangenen Zucker-Streuseln dekoriert.

 Ingredients | Zutaten:

  • 1 1/2 cup all-purpose flour (you can replace 1/4 cup with 1/4 cup cornstarch) | 1 1/2 Tassen Mehl (1/4 Tasse kann durch 1/4 Tasse Stärke ersetzt werden)
  • 1/2 cup granulated sugar * | 1/2 Tasse Zucker *
  • 2 eggs | 2 Eier
  • 1/2 cup milk | 1/2 Tasse Milch
  • 1/2 cup vegetable oil | 1/2 Tasse Pflanzenöl
  • 1 vanilla bean (scrabed ou seeds) or 2 teaspoons vanilla extract | 1 Vanilleschote (das Mark) oder 2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 teaspoon vinegar or lemon juice | 1/2 TL Essig oder Zitronensaft
  • 1/2 teaspoon baking soda | 1/2 TL Natron
  • 1/2 teaspoon baking powder | 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 teaspoons salt | 1/2 TL Salz
*The cupcakes will not be very sweet. For me, this is perfect to cover with frosting. If you like a sweet cake, you should use 2/3 cup sugar instead of 1/2 cup.

This makes about 12 normal sized cupcakes.

*Die Cupcakes werden nicht sehr süß. Ich finde es perfekt, um sie noch mit süßem Frosting zu verzieren. Solltet ihr es süßer mögen, verwendet bitte eine 2/3 Tasse Zucker anstatt 1/2.

Das Rezept ergibt etwa 12 normal-große Cupcakes. 


  Instructions | Anleitung:

  1. Preheat oven to 180°C. Line muffin pans with cupcake liners. In a bowl mix flour, baking powder, baking soda and salt. Add the vinegar or lemon juice to the milk. | Heizt den Ofen auf 180°C vor und gebt Cupcakeförmchen in euer Cupcake- bzw. Muffinblech. Vermischt Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel. Gebt den Essig oder Zitronensaft zur Milch.
  2. In the bowl of a mixer beat eggs until foamy. | Schlagt die Eier im Mixer schaumig.
  3. Carefully add the sugar. And beat on medium speed until incorporated. | Gebt vorsichtig den Zucker hinzu und mixt auf mittlerer Stufe. 
  4. Add oil in a small stream and the vanilla while beating the batter on low to medium speed. | Fügt das Öl in einem dünnen Strahl und die Vanille hinzu, während ihr die Masse bei geringer bis mittlerer Geschwindigkeit mixt.
  5. On low speed alternately add milk and the flour mixture until fully incorporated. | Gebt die Milch und das Mehlgemisch abwechselnd bei geringer Geschwindigkeit hinzu.
  6. Fill cupcake liners about 2/3 full (I use an ice cream scoop for that) and bake in preheated oven for 15 minutes. | Füllt nun die Cupcakeförmchen zu etwa 2/3 mit Teig (dazu ist ein Eisportionierer hilfreich) und backt sie für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C.
  7. Let the cupcakes cool in the pan for about 1-2 minutes, then remove them carefully and let them cool on a rack. | Lasst die Cupcakes für 1-2 Minuten in der Form abkühlen und nehmt sie dann vorsichtig heraus, um se auf einem Gitter abkühlen zu lassen. 
These cupcakes saved my day! | Diese Cupcakes haben meinen Tag gerettet!

Have a great week! | Habt eine tolle Woche!



2 comments:

  1. Meine!!! Vielen lieben Dank nochmal für die cupcakes. :) war eine ganz tolle Idee! <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Gern geschehen!
      Freut mich, wenn sie dir gefallen haben :)

      Delete